17.09.2018 11:25 Alter: 4 Jahre

Umstellung Zugangskennung für Metadatenverwaltung

Von: Wolfgang Pempe

Wie bereits auf der aai-users Liste angekündigt, werden zum 21.9.2018 die alten Zugangskennungen für die DFN-AAI Metadatenverwaltung des Typs 'mdXXX' (wobei 'XXX' für eine beliebige Ziffernfolge steht) endgültig abgeschafft. Stattdessen wird zukünftig die in der Nutzerdatenbank hinterlegte E-Mail-Adresse der betreffenden Person als Zugangskennung verwendet. Die bestehenden Passwörter bleiben erhalten.

Bitte prüfen Sie vorab, ob die nach dem Login in der Metadatenverwaltung angezeigte E-Mail-Adresse noch aktuell ist.

Prüfen Sie bei dieser Gelegenheit bitte auch, ob die in der Tabelle mit den Vertragsdaten angezeigten Ansprechpartner und deren Kontaktdaten noch aktuell sind.

Ãnderungen melden Sie bitte an hotline@aai.dfn.de.

Zum Hintergrund dieser Maßnahme:

Wir mussten in der Vergangenheit leider die Erfahrung machen, dass die mit diesen md-Kennungen verbundenen Nutzeraccounts innerhalb der jeweiligen Organisation vererbt wurden. Dies führt dazu, dass die für diese Accounts hinterlegten E-Mail-Adressen nicht mehr mit den aktuellen Nutzer(inne)n korrespondieren, so dass wir nicht mehr wissen, wer tatsächlich für die Metadaten-Pflege der betreffenden Organisation zuständig ist. In Notfällen oder bei Störungen können wir so niemanden informieren. Ein weiteres Problem stellt die Mehrfachnutzung solcher md-Kennungen dar. Im Sinne der Betriebssicherheit sollten Nutzeraccounts grundsätzlich personalisiert sein. Wenn mehrere Personen sich einen Account teilen, kann im Missbrauchs- oder Fehlerfall nicht nachvollzogen werden, wer für welche Änderung verantwortlich ist. Auf Anfrage richten wir für Ihre Organisation gerne weitere Zugänge ein.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an hotline@aai.dfn.de.